Klaus Wiese: el-Hadra – the Mystic Dance

Edition Akasha, München 1991, 53 min., 28,99 Euro
veröffentlicht im Reiki-Magazin Nr. 2/99

elhadra Diese CD enthält zwei lange und fast identische Stücke, die die HörerInnen in die rhythmische Trance-Meditation der Sufis entführen, deren Puls – laut Inlet – gleichzeitig mit Atem und Herzschlag korrespondiert. Komponiert wurden sie von Klaus Wiese, der hier die Zither bedient und sie zusammen mit Ted de Jong (Tabla) und M. Grassow (Keyboard) gekonnt eingespielt hat.

Daß ich diese Musik schon aus therapeutischem Kontext her kenne, wo sie erfolgreich eingesetzt wird, um Räume entpannten und konzentrierten Arbeitens zu erschaffen, und ein starkes Faible für Sufi-Musik besitze, mag dazu beitragen, daß ich mich beim Hören schnell wie zu Hause fühle. Doch sicherlich trägt "the Mystic Dance" diese Qualitäten selbst in sich. Der gleichförmig dahinschwebende, mit kaum merkbaren Verzierungen versehene Teppich des Keyboards, die Einstreuungen der Zither und der durchgehende Puls der Tablas erzeugen eine hypnotische Stimmung, die den Praktizierenden fortzutragen vermag. Die bislang einzige Musik, die mir trotz starker Rhythmisierung Reiki-kompatibel erscheint.

 

Diesen Titel bei Amazon bestellen

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort