Merlin’s Magic & Frank Doerr: Reiki Elixier

Reiki Elixier Merlins MagicWindpferd Verlag, Aitrang 2007, 65 min, mit Begleitheft, 19,90 Euro

Als ich mit Reiki anfing, Mitte der 90er Jahre, hörte ich neben den CDs von Oliver Shanti bei Reiki-Behandlungen vor allem die CDs von Merlin’s Magic: „Reiki“, „Reiki – The Light Touch“ und „The Heart of Reiki“. Später kamen weitere Alben hinzu wie „Reiki – Space of Peace and Love“, „Engel- Symphonie von Licht und Liebe“ und „Tai Chi – The Perfect Flow“.

Aus allen diesen und noch weiteren Werken von Merlin’s Magic hat nun Frank Doerr, Reiki-Meister und Musikexperte, das Beste herausgesucht und daraus das „Reiki Elixier“ geschaffen: eine nahezu perfekt auf die Bedürfnisse Reiki-Praktizierender abgestimmte CD, mit insgesamt 14 Stücken, mit einer Länge von je rd. fünf Minuten. Wunderschöne Musik, mit der auch der übliche Fünf-Minuten-Rhythmus beim Wechsel der Handpositionen leicht eingehalten werden kann, ganz ohne Plings, Gongs oder Wellenrauschen.

Da die Stücke aus verschiedenen Schaffensperioden von Merlin’s Magic stammen, ist die Musik vielfältig und facettenreich – und zugleich klingt alles „wie aus einem Guss“ (was ich für Begleitmusik bei Reiki-Behandlungen immer wichtig finde, damit der Energieraum durchgängig präsent gehalten werden kann). Und so zieht sich der bekannte, warme, weiche „Reiki-Sound“ von Merlin’s Magic durch alle Stücke auf dieser CD:

Gleich zu Beginn der Klassiker „Open the Door“ (von dem Album „Reiki“), der bei langjährigen Praktizierenden Erinnerungen an früher wecken mag, und sogleich geht es dann weiter mit Melodien jüngeren Datums, wie dem bezaubernden Motiv aus „Flowing Energy“ (vom „Tai Chi“-Album) und dem gelungenen „Happiness and Joy“ (aus „Elements of Rejuvenation“). Das Beste vom Besten also, das hier, zusammengefasst auf einer CD, wohl portioniert zur Begleitung bei Reiki- Behandlungen dem Praktizierenden eine gute Hilfe ist und zugleich ein „Best-of“ der Werke von Merlin’s Magic darstellt, das auch ganz ohne Reiki-Behandlung gut als Hintergrundmusik oder Meditationshilfe geeignet ist.

Neben der gelungenen CD enthält das „Reiki Elixier“ ein 16-seitiges Inlet bzw. kleines Büchlein, in dem Frank Doerr den interessierten Leser mit den Handpositionen der Selbstbehandlung und der Behandlung anderer Personen in der traditionellen Form nach Hawayo Takata vertraut macht. Dabei sind die 14 Standard-Positionen dieser Behandlungsform anschaulich bebildert und ausführlich beschrieben, was dieses Werk, neben den gelungenen Musikstücken, zu einem wertvollen Begleiter in Sachen Reiki-Praxis macht. In dem informativen Begleittext teilt Frank Doerr u. a. seine Reflexionen über „Musik als Begleiter“ mit, wobei er klar macht, dass natürlich nicht zwangsläufig eine Musik als Hintergrund für Reiki-Behandlungen nötig ist, dass aber Musik sehr wohl, wenn sie in entsprechender Weise komponiert und aufgenommen wurde, eine heilsame Wirkung innewohnt, die „einen ruhigen Raum schaffen kann, der die Arbeit von Reiki unterstützt“.

Weiterhin sind in dem Booklet Informationen zur Entstehungsgeschichte des Werkes zu finden, die auch Einblicke in die Arbeitsweise von Frank Doerr geben: „Ich koppelte besonders schöne Passagen aus langen Werken aus, kürzte längere Stücke positionsgerecht und schnitt manche Intros, die meines Erachtens der tiefen Entspannung einer Reiki-Behandlung nicht förderlich sind, sorgsam heraus. Das Ergebnis wurde dann in Selbstbehandlungen, bei Reiki-Seminaren und bei Austauschabenden getestet und Stücke umgestellt, bis eine aus meiner Sicht zufriedenstellende Zusammenstellung erreicht war, die für mich zugleich eine Hochachtung für das Werk von Merlin’s Magic darstellt.“ Viel Arbeit also, die in diesem „Reiki-Elixier“ steckt, die man spüren und fühlen kann!

Übrigens: Hinter dem Namen Merlin’s Magic verbirgt sich ein in wechselnder Zusammenstellung bestehendes Ensemble weltweit tätiger Musiker, die unter der Leitung von Andreas Mock seit 1989 immer wieder neue, schöne Melodien einspielen.

Also: Ganz gleich, ob man diese CD mag, weil sie den Fünf-Minuten-Rhythmus so gelungen umsetzt, weil einen das smarte, kleine Büchlein mit den Handpositionen nach Takata anspricht oder weil man die Musik von Merlin’s Magic einfach klasse findet: Gründe für den Kauf dieser CD gibt es wahrlich genug. Ich jedenfalls möchte dieses Album, nachdem es jetzt zu den Werken zählt, die ich in Sachen Reiki immer dabei habe, nicht mehr missen. 


Hier finden sich weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten auf der Website von Amazon sowie Infos bei Reiki-land.de:
CD mit Info-Booklet: Reiki-Elixier

Erstveröffentlichung der Rezension im Reiki-Magazin Nr. 3/2007 

Dieser Artikel wurde verfasst von Oliver Klatt

Oliver Klatt, 1994 in Reiki eingeweiht, erhielt im Jahr 2000 die Meister-Einweihung von Paul David Mitchell (USA). Er ist von Beginn an Mitglied der Redaktion des Reiki Magazins, seit 2001 in der Funktion als Chefredakteur, und gibt Reiki-Seminare in Berlin. Sein Wissen um die Ursprünge von Reiki vertiefte er in Fortbildungen bei Don Alexander (Großbritannien) und Swami Prem Jagran (Italien).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort