Robert Coxon: The Silent Path

R.H.C. Productions 1995, 57 min.
veröffentlicht im Reiki-Magazin Nr. 7, Juli 1998


coxon1 Zehn Wege des Horchens gibt es hier zu beschreiten. Für manche braucht es nur zwei, für andere zehn Minuten. Doch alle sollen den Hörer in die Ruhe führen. Angelegt wurden sie von dem Kanadier Robert Haig Coxon, einem Keyboarder, der in vielen Stilen zu Hause ist, Musik für Theater und Film komponiert hat und hier seine meditative Seite präsentiert.

Diese Hörwege werden vor allem vor flächigen und melodiösen Sythesizersounds kreiert, die der Komponist selbst eingespielt hat. Ebenso wie die Klangschale, die manche der längeren Pfade noch einmal zu unterteilen hilft. Für weitere Schönheiten auf diesem Spaziergang sorgen Cello, klassische Gitarre, Flöte sowie "Angelic Voices", die andere MusikerInnen beigesteuert haben.

Wundervoll angenehme Musik, die leicht zugänglich ist und dem Wandelnden zugleich weitere Entdeckungen verspricht. Vor allem die Menschen, die sich zu engelhaften Sphären hingezogen fühlen, könnten hier vertraute Stimmungen finden.

 

Diesen Titel direkt bei Amazon bestellen

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin’s Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort