Wilfried Michael Zapp: O Ilios – Healing Music for Reiki

O Ilios Music, Köln 1992, ca. 63 min.
veröffentlicht im Reiki-Magazin Nr. 3, Juni 97


zapp Dieser Tonträger enthält 12 Songs, die zu Reiki-Sessions, Meditation oder zur Entspannung einladen sollen. Die Länge der einzelnen Stücke liegt bei etwa fünf Minuten, was ich als recht optimal empfinde. Jedes der zwölf Klangbilder ist laut Booklet "auf den Sonnenton sowie die heilenden Schwingungen des Sekundentaktes" eingestimmt. Die letzte Bemerkung bleibt mir rätselhaft; manches an heilenden Potentialen der Musik ist mir schon begegnet, aber der Sekundentakt?

Wilfried Michael Zapp hat dieses Werk, das handwerklich gut gemacht ist, im Alleingang und komplett mit Synthesizer eingespielt. Das erste Stück wirkt recht schön, doch bald breitet sich Langeweile aus. Alles ist gleichförmig (im Sekundentakt?) gestrickt, immer wieder dominieren dieselben Sounds. Tausendmal gehört und auch diesmal passiert wieder nichts. Die Musik wirkt so bemüht gedämpft, daß von der "Freude am Leben", die das Inlet verspricht, nichts zu spüren ist. Die positive Wirkung des Sonnentons kommt ebenfalls kaum zum Tragen, was daran liegen mag, daß aufgrund der synthetischen Klangerzeugung der Obertonbereich schwer gelitten hat.

Eine belebende Energie ist am ehesten in "Expression" zu finden, in jenen Sequenzen, wo die Melodie von einem Sound getragen wird, der dem einer Äolsharfe ähnelt. Als störend empfinde ich das Stück "Human Presence", das mir aufgrund der starken Rhythmisierung und des relativ treibenden Bassbereichs nicht sonderlich entspannend erscheint.

Freunde von leicht konsumierbarer Keyboard-Musik könnten hier vielleicht etwas finden. Allerdings rate ich dann zum Kauf der CD, da die MC bei mir schon nach mehrfachem Hören auf einem neuen Tapedeck Bandsalat produzierte. Davon sollten selbst eingefleischte Vegetarier verschont bleiben.

 

Diesen Titel bei Amazon bestellen.  

Leserkommentar 

von: Wilfried M.Zapp
Datum: 06.02.01 11:22
Betreff : Sekundentakt der O ILIOS

Die heilende Schwingung des Sekundentaktes bezieht sich auf das Tempo 60, das sämtlichen Stücken zugrundeliegt . Dieses Tempo von 60 Schlägen pro Minute – also sekundengenau – gibt dem Herzen einen angenehmen Ruhepuls und führt während des Musikhörens zu einer unwillkürlichen Entspannung. Das konnten wir bei Erwachsenen wie Kindern beobachten. Kinderspiel wird harmonischer und ruhiger, bewußtseinsmäßig entsteht Raum zu Muße und innerer Betrachtung.

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin’s Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort