Rezension

Reiki und das Recht zu sein

Lotus Tsurumai
Heute erhielt ich einen Brief vom Reiki-Magazin. Eine Dame kündigte ihr Abonnement. Als Begründung fügt die Reiki-Meisterin einige Zeilen an mich persönlich hinzu. Sie weist mich darauf hin, dass Reiki universelle, göttliche und für alle zugängliche Energie sei. Und ich solle künftig bedenken, dass jeder das Recht hat, so zu sein wie er ist, bevor ich eine Rezension verfasse. 

Weiterlesen »

Kriterien einer Musikrezension

Wer das Reiki-Magazin aufschlägt und eine meiner Musik-Rezensionen liest, frägt sich vielleicht: wieso wird diese CD empfohlen und von jener abgeraten? Deshalb an dieser Stelle ein paar Informationen dazu, um das Ganze transparenter zu machen.

Grundsätzlich sind Musik-Rezensionen keine einfache Sache. Meine ersten Musiktipps schrieb ich als Musikfan bereits vor 20 Jahren für Schülerzeitungen, bevor ich dies später als Redakteur deutschsprachiger Musiker-Magazine in professionellerem Ambiente tat. Im Unterschied zur dort üblichen Pop- und Rock-Musik hat Musik für Reiki-Behandlungen jedoch eine klarere Aufgabe. Hier steht der dienende Aspekt der Musik als Untermalung und Unterstützung im Vordergrund. Anhand dieser Aufgabe entwickelte ich zu Beginn meiner Rezensententätigkeit für das Reiki-Magazin 1996 eine Kriterienliste [1]. Diese nutze ich in verfeinerter Form auch heute noch. Sie enthält sowohl objektive als auch subjektive Kriterien.

Weiterlesen »